PALFINGER News

Kräftig, stabil und ganz schön smart

18.06.2021

Die Nürnberger Niederlassung der Baustoff Union GmbH setzt in der Hochlogistik und bei der Baustoff-Verladung fast ausschließlich Ladekrane der Marke PALFINGER ein. Der jüngste „Alleskönner“ im Fuhrpark ist ein PK 30.002 der innovativen TEC 7 Reihe.

Am Morgen unseres Besuches treffen wir den gut gelaunten Kranfahrer Jörg Pliska mit seinem frisch gewaschenen Kranfahrzeug bei der Baustoff Union am Nürnberger Hafen. Gerade wird sein mit Mirror Cam und Totwinkel-Assistent ausgestatteter MB Actros 2543 mit Gipskarton-Platten beladen. Während die Gabelstapler mit den Paletten hin und her surren, verrät uns „Jogi“: „Gleich fahren wir zum Kunden. Dort beginnt dann meine eigentliche Arbeit mit dem Kran. Auf den Einsatz freue ich mich, denn mit dem TEC 7 geht das Entladen und das zielgenaue Absetzen des Ladegutes spielend leicht, schnell und sicher.“

 

In der Tat: Am Auftragsort angelangt, sichert der Kranfahrer mit wenigen Handgriffen das Fahrzeug. Die Stützen fahren per Knopfdruck zügig aus und kompensieren automatisch die Bodenunebenheiten. Genauso flott entfaltet sich der Kran und nimmt die ersten Paletten auf. Dann streckt sich der Kranarm bis zum Fenster in rund 30 Meter Höhe, stellt die Gabel quer und liefert die Gipsplatten direkt in die Hände der wartenden Handwerker.

Zwischendurch – aber in voller Konzentration – erklärt „Jogi“: „Ich habe schon viele Jahre als Kranfahrer hinter mir. Aber dieses Gerät von PALFINGER, dass ich im letzten Sommer übernehmen durfte, überzeugt mich durch die variablen Einsatzmöglichkeiten, die feinfühlige Bedienung und die Sicherheits-Elemente. Es erleichtert meine Arbeit und macht mir auch richtig Spaß.“

Vor allem das sichere Handling in Extremsituationen erfreut den Kranfahrer: „Ganz gleich, ob die Ware in tiefe Kellerräume oder in die siebente Etage oder auf ein begrüntes Dach geliefert werden muss, mit diesem Kran und seinem ausgetüftelten Zubehör beherrsche ich jede Situation.“

Den hohen Ansprüchen gerecht

 

Die vor über 50 Jahren gegründete Baustoff Union GmbH beliefert eine breite Palette von Bauunternehmen, landwirtschaftliche Betriebe und Gemeinden sowie Handwerker und private Kunden. Um die Baustoffe schnell und sicher liefern zu können, wurden leistungsstarke Fahrzeuge mit innovativer Technik in den Fuhrpark aufgenommen.

„Die besten Erfahrungen haben wir mit den zuverlässigen und vielseitigen Kranfahrzeugen gemacht, die uns der Aufbau-Partner Karosserie- und Fahrzeugbau Klink & Heim GmbH aus Suhl geliefert hat. Diese sind mit High-Tech-Kranen von PALFINGER ausgestattet und werden von der Martin Eberlein Nutzfahrzeuge GmbH in Nürnberg gewartet“, erklärt Frank Petrus, Einkaufs-Koordinator bei der Baustoff Union GmbH und fügt hinzu: „Die berechtigt hohen Ansprüche unserer Kundschaft können wir nur mit engagiertem Personal und einem leistungsstarken Fuhrpark erfüllen.“

 

Tobias Thiele, der Gebietsverkaufsleiter von PALFINGER, - der den Kunden Baustoff Union seit mittlerweile 15 Jahren berät und betreut – kann seinerseits nur Gutes über das vertrauensvolle Verhältnis der beiden Geschäftspartner berichten. „PALFINGER stellt dem Baustoff-Händler genau die Geräte zur Verfügung, die er für seine komplexen Aufgaben benötigt. Und die Kranfahrer werden von uns technologiegerecht eingewiesen und regelmäßig geschult.“

 

Dass dank der neuesten Technik der Ladekrane die Aufträge schnell und sicher erfüllt werden können, bestätigt auch Fuhrparkleiter Robin Meth: „Unsere Jungs meistern mit den PALFINGER-Geräten selbst die anspruchsvollsten Arbeiten in Extrem-Situationen. Das gibt zufriedene Kunden und stärkt die Marktposition unseres Unternehmens.“

 

Performance trifft Ergonomie

 

Nicht zufällig haben sich die Nürnberger Baustoff-Logistiker für das Kranmodell PK 30.002 TEC 7 entschieden. Mit seiner maximalen Hubkraft von 10000 kg, der maximalen Gesamt-Reichweite von 29,9 m, dem stabilen Ausschubsystem in P-Profil und der optimal gegen Beschädigungen geschützten Zuleitungen eignet sich das komplexe Arbeitsgerät sowohl für Einsätze mit hoher Reichweite, als auch für den Schwerlastbetrieb.

Zu den Besonderheiten des Krans gehören das erweiterte Standsicherheits-System HPSC-Plus, das aktive Schwingungsdämpfungs-System AOS sowie das Dual Power System Continuous DPS-C, mit dem die Hubkraft am Zusatzknickarm Fly-Jib stufenlos gesteigert werden kann. Die Option WEIGH wiederum ermöglicht dem Bediener, die Last direkt mit dem Kran zu wiegen. So weiß er jederzeit, an welche Positionen diese verhoben werden kann.

Und natürlich wird der Kranführer dank smarter Assistenzsysteme auch vor und nach jedem Einsatz unterstützt. Mit der Funktion P-Fold entfaltet und faltet sich der Kran auf Knopfdruck, was wertvolle Zeit einspart und den Bedienungskomfort erhöht.

 

PALFINGER-Gebietsverkaufsleiter Thiele schlussfolgert: „Mit der Technik des TEC 7 -Krans haben sich die Baustoff-Logistiker ein Gerät angeschafft, bei dem hohe Performance mit innovativer Ergonomie zusammenspielen. Es ist sicherlich ein Zeichen der vollen Zufriedenheit, wenn sich der Kunde dafür entscheidet, in seinen Fuhrpark demnächst ausschließlich PALFINGER-Krane arbeiten zu lassen.“

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.com
info-de@palfinger.com