PALFINGER News

Werner Rennen 2019 - PALFINGER half beim Aufbau

02.10.2019

Rund 40.000 Besucher vergnügten sich beim Werner Rennen 2019 in Hartenholm. Wo liegt Hartenholm, was war da? Es ist ein jährlich wiederkehrendes Motorsport-Festival mit reichlich Veranstaltungen und viel Musik auf den Bühnen. Ein paar Zahlen veranschaulichen die gewaltigen Dimensionen. Rund 3000 Mitarbeiter waren an der Organisation und den Vorbereitungen des Festivals beteiligt. 80 Polizisten waren täglich beim Festival Vorort. Über 200 Dieselstromaggregate unterstützten das lokale Stromnetz, um mehrere Mega-Watt Leistung zur Verfügung zu stellen. Beim Bierumsatz gibt die Festivalleitung schmunzelnd lediglich sehr viel an. 40 Kilometer Bauzaun schützen das Gelände und diverse Innenbereiche. Rund 40 Kilometer flexibler Stromleitungen sorgten für Energie, wo sie benötigt wurde. Über 200 LKW brachten Bühnentechnik, Material und über 80 Container auf das 170 Hektar Festivalgelände, dem Flugplatz Hartenholm plus angrenzender Fläche. Kurz: für ein Wochenende wird mal eben eine minimale Infrastruktur einer Kleinstadt installiert und vorgehalten.

Wie bereits beim Wacken Open Air (W:O:A) lieferte auch in Hartenholm die Firma Schwabe Zelte aus Dithmarschen Raumzellen und Materialcontainer in Miete und assistierte mit seinem neuen LKW Ladekran auch anderen Unternehmen beim Aufbau. Anfang 2019 hatte PALFINGER zusammen mit dem Fahrzeugbauer KFB Jessen in Soltau einen Volvo FH 460 mit einem PALFINGER PK 53002 SH Kranaufbau als Vorführfahrzeug konzipiert und aufgebaut. Die Vorführ-Tournee des LKW endete allerdings recht schnell in Dithmarschen.

„Der LKW mit seinem leistungsstarken Kranaufbau bot genau das, was wir sehr gut brauchen können. Kurz entschlossen kauften wir das Fahrzeug,“ erklärt Firmeninhaber Sebastian Schwabe und ergänzt: „Die Ladehöhe der Pritsche ist sehr niedrig gehalten (ca. 110 cm), um auch hohe Container laden und transportieren zu können, ohne die zulässige Gesamthöhe des Fahrzeuges zu überschreiten. Außerdem sind die Containerverriegelungen (Twistlocks) seitlich bis auf 3 m Gesamtbreite ausziehbar, um z.B. auch breitere Wohncontainer sicher fahren zu können. Hierzu müssen natürlich die seitlichen Alu-Bordwände abgenommen werden. Diese können in einer speziellen Staukiste unter dem Fahrzeug beschädigungsfrei abgelegt werden. Auf den Auslegern der vorderen Abstützungen sind Staukästen für Anschlagmittel usw. verbaut. Im Kranbetrieb sind diese optimal zugänglich und im Fahrbetrieb unter dem Fahrzeug gegen Wetter und Diebstahl geschützt. Und dann der Kran, es ist unser erstes PALFINGER-Gerät, der hebt richtig was.“

Fahrer Manuel, erst seit März 2019 im Unternehmen, ist begeistert von seinem neuen Kran-LKW. Durch seinen beruflichen Werdegang ist er mit Hydraulik, Pneumatik und Maschinentechnik gut vertraut und beherrschte deshalb nach sehr kurzer Einarbeitung das umfassende Leistungsspektrum dieses Kranes optimal einzusetzen. Er schätzt die abwechslungsreiche Arbeit, der weit mehr als nur das LKW-Fahren umfasst. 
 

Mit über 21 m hydraulischer Ausladung und 50,1 mt bietet der PK 53002 SH Kran genug Leistung für alle Arbeiten im Unternehmen sowie in der Krandienstleistung. Das Einsatzspektrum ist deshalb vielfältig. Damit werden hauseigene Raumzellen- und Materialcontainer in der Vermietung ausgeliefert und zurückgeholt sowie eigene und fremde Festzelte auf- und abgebaut. Krandienstleistungen allgemeiner Art kommen noch hinzu, wie der Transport und der Aufstellung überbreiter Wohncontainer oder Baustelleneinsätze, um beispielsweise Beton-Fertigteile einzuheben und vieles mehr. 
Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass täglich mehrere Einsätze gefahren werden. Hilfreich ist dabei P-Fold. P-Fold ist ein neues Assistenzsystem von PALFINGER. Es macht das Auseinander- und Zusammenlegen des Kranes für den Bediener zu einem „Kinderspiel“. P-Fold arbeitet auch mit der innovativen Seilspannvorrichtung RTC (Rope Tension Control) zusammen, wenn der Kran mit einer Seilwinde ausgestattet ist. Beide Systeme unterstützen die Rüstvorgänge des Kranes auf ein Minimum und  vermeiden Fehlbedienungen am Gerät. Die intuitive Menüführung der neuen PALcom P7 Funk-Fernsteuerung führt den Bediener schnell und sicher zum gewünschten Arbeitsergebnis und hilft so Schäden am Fahrzeug oder der Ladung zu vermeiden. 
 

Firma Schwabe wählte für sein Fahrzeug ein ganz spezielles Feature, welches nachträglich die bereits umfangreiche Ausstattung ergänzt. Das Staufach der Fernbedienung im Fahrerhaus ist mit einem Sensor ausgestattet, der überwacht, ob die Funksteuerung bei Fahrtantritt auch wirklich im Staufach abgelegt wurde, andernfalls ertönt ein Warnsignal. Das verhindert, dass die Funksteuerung versehentlich irgendwo am Einsatzort, auf der Ladepritsche usw. liegen bleibt.
In den Wochen vor dem Festival-Wochenende war der Kran fast täglich vor Ort auf dem Gelände, um Container aufzustellen und Krandienstleistungen für andere zu erbringen. Der Flugbetrieb wurde allerdings erst eine Woche vor dem Festival komplett eingestellt, so dass in diesem Geländebereich nur wenig Zeit war, alle Installationen auszuführen. Zuverlässigkeit in der Technik sowie der Teamgeist „wat mutt, dat mutt“ sorgte für fast reibungslose Abläufe beim Aufbau im Vorfeld des Werner Rennens 2019.
 

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.de 
info@palfinger.de