PALFINGER News

Vier Profis, ein Projekt

15.09.2020

Beim Transport seiner Spitzentechnologie setzt die Viessmann Werke GmbH & Co. KG ein Spezialfahrzeug mit leistungsstarkem PALFINGER-Kran ein

Wer sich heute ein neues Kranfahrzeug anschafft, kauft sicherlich nicht „von der Stange“. Spezielle Aufgaben im harten Geschäftsalltag erfordern individuelle Lösungen und bringen immer öfter neue Partnerschaften zwischen profilierten Anbietern hervor.

So geschehen im Falle eines gemeinschaftlichen Projektes zwischen der Viessmann Werke GmbH & Co. KG, dem Lkw-Hersteller Mercedes-Benz, dem Fahrzeugbauer Schuchardt und dem Kran-Spezialisten PALFINGER.

Das Ergebnis ist ein moderner Lkw-Zug für Sondertransporte, mit dem der Auftraggeber seine High-Tech-Produkte aus den Bereichen Heizung- und Klimatechnik quer durch Deutschland befördert.

Maßgeschneidert und kundenorientiert

Für die Profis der Firma Schuchardt Fahrzeugbau mit Sitz in Kassel ist jeder Auftrag eine neue Herausforderung. Es gilt nämlich, mit langjähriger Erfahrung und permanent erneuertem Know-How genau jene Konzeptlösungen anzubieten, die dem Kunden optimale Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sichern. Einer der jüngsten Sonderbauten ist ein Lkw-Zug bestehend aus MB Actros 2553 der jüngsten Generation mit Curtainsider und zweiachsigem Anhänger von Krone. Für das Be- und Entladen wird der PALFINGER-Kran PK 42002 SH mit neuester Technik eingesetzt. Michael Arenth, Geschäftsführer und Technischer Leiter bei der Firma Schuchardt, ist stolz darauf, dass sein Team auch diese anspruchsvolle Aufgabe zur vollen Zufriedenheit des Kunden erfüllt hat: „Alle Komponenten und technischen Details wurden so ausgewählt, dass sie bestens aufeinander abgestimmt sind und die spezifischen Anforderungen berücksichtigen.“ Eine Besonderheit war, dass das Transportgut sowohl seitlich als auch von oben auf die Ladefläche gebracht werden muss. Dafür wurden Seitenplane und Querstreben so konzipiert, dass der am Heck montierte Kran beim Rangieren mehr Spielraum bekommt. Für den Bediener bedeutet das: messbare Zeitersparnis und deutlichen Sicherheitsgewinn. Das können die beiden Lkw-Fahrer Andreas Bäcker und Carsten Neuschäfer von Viessmann bestätigen, die bei der Fahrzeugübergabe anwesend waren und entsprechend eingewiesen wurden. „Sämtliche Neuentwicklungen am Fahrzeug und am Ladekran werden uns die Arbeit erleichtern, die Verladung der Produkte sicherer und schneller machen.“

Viessmann setzt auf PALFINGER

Bekanntlich ist die Firma Viessmann einer der europaweit führenden Hersteller von Komplettsystemen in Sachen Heizung und Klimatechnik. Einen beachtlichen Beitrag zur Umweltentlastung bringt der Allendorfer Innovationstreiber mitunter auch durch den Austausch alter Heizkessel gegen energieeffiziente moderne Produkte und durch sein gesteigertes Engagement im Bereich Photovoltaik. Für den Transport von oft überdimensionierten Komponenten werden eben auch spezielle, maßgeschneiderte Transportlösungen erforderlich. Die Argumente für die Investition in ein neues Transportmittel liefert die Viessmann Logistik International GmbH: „Nach Ablauf eines alten Leasingvertrages haben wir das neue Kranfahrzeug angeschafft, um unsere Produkte wie beispielsweise Kessel, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke und Speicher wirtschaftlich und effizient transportieren zu können. Bei der Ausstattung fiel die Wahl wieder auf einen PALFINGER-Kran, weil wir mit diesem Gerät gute Erfahrungen gemacht haben und auch die Fahrer mit der Bedienung, Handhabung und Zuverlässigkeit sehr zufrieden sind. Auch mit dem technischen Support durch den Service-Partner in der Region sind wir bestens versorgt.“ Obwohl es das erste Projekt mit dem Fahrzeugbauer Schuchardt war, liefen Planung und Detailabsprachen positiv, Aufbauten und Geräte entsprechen den Erwartungen. Aus der Fuhrparkleitung heißt es: „Wenn bald der nächste Tausch eines Kran-Lkw ansteht, werden wir uns voraussichtlich für eine ähnliche Konfiguration mit PALFINGER-Kran entscheiden.“

 

Perfektes Arbeitsgerät mit High-Tech-Ausstattung

Der zur Produktgruppe der schweren Kranreihe gehörende Ladekran PK 42002 SH wird von den Anwendern vor allem wegen seiner High-Performance, seinen Sicherheits-Features und seiner Service-Freundlichkeit geschätzt. Das Endlosschwenkwerk ermöglicht einen uneingeschränkten Bewegungsbereich, das Produktmerkmal „Power Link Plus“ gewährleistet einen vielseitigen Einsatz auch unter schwierigsten Bedingungen, etwa durch niedrige Türöffnungen oder in Gebäuden. Gerade auch beim Be- und Entladen eines Lkw sowohl von der Seite als auch von oben ist es vorteilhaft, auch bei einer großen Reichweite von bis zu 20 Metern hohe Lasten heben zu können. Zu den Pluspunkten des Ladekrans von PALFINGER zählen auch die High-Tech-Elemente Soft Stopp, das HPSC für die optimale Stützenposition, das S-HPLS für gesteigerte Hubkraft, die aktive Schwingungsdämpfung AOS sowie das DPS Plus im Fly-Jib-Betrieb. Eine Besonderheit dieses Kranmodells ist die „connected“-Funktion. Über ein Telematik-Modul lässt sich der Kran aus der Ferne überprüfen, so dass der Service von PALFINGER anhand der Daten bei Pannenfällen schnell eingreifen kann. Beste Noten verleihen die Kranführer übrigens auch der Funkfernbedienung PALCom P7, mit deren intuitiver Menüführung und dem Farbdisplay ein feinfühliger und sicherer Dialog zwischen Anwender und Gerät möglich ist.

Über all diese Vorzüge des High-Tech-Gerätes haben die PALFINGER-Techniker Heinrich Knauf und Patrick Landgrebe von der Fahrzeugbaufirma Schuchardt die beiden Kraftfahrer von Viessmann ausführlich informiert. Nun muss sich alles in der Praxis bestätigen …

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.de 
info@palfinger.de