PALFINGER News

Prima Service für Premium-Produkte

07.03.2019

Bei der Lohoff Transportservice GmbH mit Sitz in Werne hat sich die Qualität der High-Tech-Produkte von PALFINGER längst bewährt. Großen Wert legt man allerdings auch auf den Lifetime Service rund um die Kranfahrzeuge.

Punktgenau hat der rote Kranarm mit der gelben Gabel die Gipskarton-Platten in der zweiten Etage des Kölner Hochhauses abgesetzt. Der Fahrer holt den 32 Meter langen Ausleger per Funkfernbedienung zurück, setzt die Gabel in die Halterung auf der Ladefläche. Per Knopfdruck zieht er die Stützen ein und bereitet das Fahrzeug für die Abfahrt vor. Ein Auftrag ist beendet, der nächste wartet schon …

Fred Stross ist ein erfahrener Hochlogistiker, er verrichtet seinen Job seit rund 10 Jahren bei der Transportservice-Firma Lohoff mit Sitz im nordrhein-westfälischen Werne. Er hat schon unzählige Baustellen beliefert und kennt die vielen Funktionen der PALFINGER-Krane bestens. Doch auf den neuen MAN TGX mit dem PK 42002 SH, den er erst vor kurzem übernommen hat, ist er besonders stolz: „Der Kran ist trotz hoher Reichweite stabil und sicher, auch bei beengten Platzverhältnissen sehr präzise und leicht zu bedienen – lauter Vorteile für die Hochlogistik. Hinzu kommt, dass das schnelle Wechseln der Anbaugeräte verschiedene Einsätze in kurzer Zeit ermöglicht.“

Und während Fred Stross die Drehkopf-Wendegabel in die Halterung positioniert, verrät er: „Diese technische Lösung haben wir gemeinsam mit den Fachleuten von TSK entwickelt. Sie ist einfach im Handling, bietet mehr Sicherheit und schafft Flexibilität auf der Ladefläche.“

Die Duisburger TSK ist übrigens der Aufbau- und Service-Partner von PALFINGER, der die Firma Lohoff seit mehr als 15 Jahren betreut.

Verkaufsleiter Bert Schreiner liefert die Details: „Wir fertigen und bauen für die Firma Lohoff jedes Jahr eine hohe Anzahl von Kranfahrzeugen und begleiten diese Investitionsgüter ein Maschinenleben lang.

Unsere Partnerschaft erstreckt sich sowohl über den Vertrieb mit seiner umfangreichen Beratung und Konzepterstellung speziell auf Grundlage der Marktanforderungen, als auch im After Sales Bereich mit einer fachgerechten und zeitnahen Ausführung der Arbeiten um Standzeiten zu minimieren.“

Darüber hinaus stellt die Firma TSK den gesamten PALFINGER Support der Firma Lohoff zur Verfügung und begleitet diesen mit immer wieder kehrenden Updates. Dies beinhaltet sowohl den digitalen Support, als auch die Weiterbildung der Multiplikatoren.

Bert Schreiner: „Aus den Erfahrungen und den wechselnden Marktanforderungen, sowie den gewachsenen Anforderungen an die Arbeitssicherheit passen wir gemeinsam die Projekte regelmäßig in ihrer Ausführung an. Deshalb ist unser Kunde mit uns gemeinsam ‚immer einen Schritt voraus‘ und hebt sich deutlich vom Marktdurchschnitt ab.“

Die Bestätigung für diese gut funktionierende Partnerschaft kommt umgehend von Henning Niedenhoff, Bereichsleiter für Köln bei Lohoff Transportservice: „Allein hier im Kölner Raum verwalten wir etwa 60 Kranfahrzeuge, alle mit PALFINGER-Geräten mit denen wir Höhen von 24 bis 32 Meter abdecken. Gemeinsam mit den TSK-Fachleuten aus Duisburg und den Spezialisten der Kölner Fahrzeugbau-Firma Marcus Walter suchen wir optimale Lösungen von der Konfiguration des neuen Fahrzeugs bis hin zur Wartung, Pflege und Reparatur.“

Allerdings geht diese Betreuung weit über das Technische hinaus. Dazu zählen nämlich auch die wiederkehrenden Schulungen und nicht zuletzt die Vorbereitung der Kranfahrer auf die neuen Service-Bausteine von PALFINGER. So läuft derzeit die Implementierung der VR-Brille, die den Anwendern weit mehr als nur ein virtuelles Kranerlebnis bieten wird.

Davon ist auch Kranfahrer Fred Stross überzeugt: „Jede App am Handy, jedes neue Service-Tool erleichtert uns die Arbeit und trägt zur sicheren Bedienung der High-Tech-Geräte bei.“

 

Lohoff setzt auf Service- und Reparaturverträge

Das 1994 in Werne von Ralf Lohoff gegründete Unternehmen hat sich kontinuierlich zu einem überregional tätigen Transportdienstleister entwickelt. Neben der dynamischen Erweiterung der Service-Palette wurde für ein stetiges Wachsen und Erneuern des Fuhrparks gesorgt. Derzeit verfügt Lohoff über 242 LKW und 320 Mitarbeiter.
Da mehr als 200 Fahrzeuge mit PALFINGER-Kranen ausgerüstet sind, wurde auch eine eigene Meisterwerkstatt mit von PALFINGER zertifiziertem Personal eingerichtet.
Geschäftsführer Marc Berg: „Zu unserem Kundenkreis gehören große Baustoffketten wie Mobau, Eurobaustoff oder die Metzger-Gruppe. Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, müssen wir zuverlässig, flexibel und praxisnah agieren. Dazu zählen eben auch unser Fuhrpark und die geschulten Mitarbeiter.“
Wie Fuhrparkleiter Kevin Meinig erklärt, handelt es sich um Fahrzeuge vom 7,5-Tonnen-LKW bis zum 40-Tonnen-Sattelzug sowie um Hebehilfen vom 7,5-Meter-Absetzkran bis zum 32-Meter Hochleistungskran. Vor allem für die neuen Anschaffungen hat Lohoff Transportservice mit PALFINGER sowohl Service- und Reparaturverträge als auch Maschinenbruch-Versicherungen abgeschlossen.
 

„Da wir uns auf unsere Kernaufgaben konzentrieren wollen, überlassen wir den Service jenen, die das besser können – in diesem Fall den Partnern PALFINGER und TSK“, erklärt der Fuhrparkleiter.
Und Personalchef Bernd Feldmann ergänzt: „Darüber hinaus nutzen wir die Schulungsprogramme von PALFINGER, wobei das Unternehmen selbst als Ausbildungsstätte für interne und auswärtige Mitarbeiter zertifiziert ist. Ein eigenes Trainerteam wird zudem regelmäßig bei PALFINGER geschult.“
Auf die Frage, ob man somit in Sachen Service gut gerüstet sei, liefert Kevin Meinig die klare Antwort: „Wir sind sehr daran interessiert, die PALFINGER-App und auch die VR-Brille bei unseren alltäglichen Aufgaben zu nutzen. Wir versprechen uns klare Vorteile auch von der App, die uns bei der Verwaltung des Krans unterstützt.“
 

Lifetime Service

Unter diesem Motto startete PALFINGER Anfang dieses Jahres eine neue kundenorientierte Service-Offensive.
Ziel ist es, ein feststehendes Qualitätssystem bei den Servicedienstleistungen einzuführen. Regelmäßige Audits und Beratungen der Servicepartner sollen beste Betreuung und Wartung der Produkte garantieren und den Kunden noch mehr Sicherheit geben.

PALFINGER betreibt derzeit ein Netzwerk mit 180 qualifizierten Servicepartnern, die über optimal ausgerüstete Werkstätten und aktuelles Profi-Wissen verfügen.

Service-Tools, wie PalDesk, PalDiag, „Smart Eye” und “Fleet-Monitor” sorgen für bestmöglichen und problemorientierten Dialog mit den Kunden und erleichtern die Verwaltung der Fuhrparks.
Eine Palcode-App für Smartphones und Tabletts vereinfacht die Kommunikation mit den Service-Partnern.
Nicht zu vergessen: PALFINGER Lifetime Service bietet den Kunden maßgeschneiderte Servicepakete. Je nach Paket sind die gesetzlich vorgeschriebenen Inspektionen, der Service, sämtliche Reparaturen, Verschleißteile sowie Wartungen und Reinigung der Produkte enthalten.
Die Pluspunkte dieses „Rundumsorglos“-Angebotes für den Anwender heißen: Technische Sicherheit, Werterhalt der Geräte, Kostentransparenz und wirtschaftliche Planbarkeit.
Genau dies hat auch der Transportdienstleister Lohoff erkannt und kann sich somit voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.de 
info@palfinger.de