PALFINGER News

Jeder Zentimeter zählt - PCC 57.002 Indoor Einsatz

26.09.2019

Vielseitig, wandlungsfähig, wendig: Wo andere passen, läuft der PALFINGER Crawler Crane PCC 57.002 zur Höchstform auf. Offroad im Gelände – oder Indoor auf allerengstem Raum.

Eine enge und verwinkelte Produktionshalle, massive Stahl- und Betonträger im Mauerwerk sowie Förderanlagen, die ausgetauscht werden müssen – eine willkommene Herausforderung für das aktuellste PCC 57.002 Modell aus der PALFINGER Raupenkran Baureihe.

Arbeiten auf engstem Raum

Dank seiner Krangeometrie – einer Kombination aus schlanker Bauweise, ausgefeilter Kinematik und Feinsteuerbarkeit – hebt der PCC 57.002 Schwerlasthübe in Passagen und Durchgängen, wo Bauarbeiter ihre Köpfe einziehen. Das doppelte Kniehebelsystem sorgt beim PALFINGER Crawler Crane dafür, dass auch bei überstrecktem Knickarmsystem (optional auch mit Fly-Jib) und in verwinkelten Positionen genug Hubkraft vorhanden ist, um Schwerlasten zu heben und - wenn nötig -auch über Störkanten hinweg zu manövrieren. Vor allem aber kann der PCC 57.002 „Shiften“. Dabei wird der Kran von seinem Raupenfahrwerk abgekoppelt und in niedrigen Räumen über seine Stützausleger fortbewegt. Dieses „Shiften“ ist insbesondere von Vorteil, wenn Hindernisse ohne Raupenfahrwerk passiert werden müssen oder auch um empfindliche Bodenflächen zu schonen. Durch laterales und longitudinales Verfahren auf den Stützenauslegern kann zudem die Standsicherheit erhöht werden.

Flexible Funkfernsteuerung

Gesteuert wird der Raupenkran per Funk mit der PALFINGER PALCOM P7, immer vom besten Standort aus – feinfühlig durch jede Engstelle und vorbei an jedem Hindernis. Mit dieser Funkfernsteuerung lässt sich die gesamte Kraneinheit über die bedienbaren Teleskopstützen ausnivellieren. Der H-förmige Abstützrahmen garantiert dabei optimale Abstützstellung und Hubkraft.

Mario Eitzlmayer, der im Zuge der Sanierung der Gießerei mit dem Maschinentransport beauftragt wurde, fasst zusammen: „Die kompakte Bauweise, die hohe Wendigkeit und die flexiblen Abstützmöglichkeiten sind für uns ein ganz großer Vorteil – und natürlich das Shiften speziell in engen Hallen. Hier zählt wirklich jeder Zentimeter. Bei diesen Einsätzen ist der Raupenkran einfach unschlagbar!“