PALFINGER News

Intelligente Leichtgewichte für jede Jahreszeit

25.08.2021

Was wäre eine Straßenmeisterei ohne ihren multifunktionalen Fuhrpark? Kaum auszudenken, wie sie ihre so facettenreichen Arbeiten bei Sonne und Regen, bei Schnee oder Glatteis erfüllen könnte. Praktische Helfer sind dabei immer wieder auch die vielseitigen Ladekrane von Palfinger

Entlang der rund 17000 Kilometer Bundes-, Landes- und Kreisstraßen sowie bei den fast 7000 Bauwerken wie etwa Brücken und Tunnel, die alle in die Unterhaltungskompetenz des Landesbetriebes Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) fallen, gibt es zu jeder Jahreszeit viel zu tun. Um die unterschiedlichen Aufgaben zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit fachgerecht erfüllen zu können, setzen die Straßenmeistereien u.a. auch auf „maßgeschneiderte“ Kommunalfahrzeuge, die mit Ladekranen ausgestattet sind. Aufgrund guter und langjähriger Erfahrungen mit den zuverlässigen Produkten des Kranherstellers Palfinger, mit dessen Vertretung Kaiser Fahrzeugbau in Ascheberg und mit mehreren Servicepartnern in der Region hat man sich schon des Öfteren für Pritschenfahrzeuge und Abrollsysteme mit Palfinger-Ausstattung entschieden.

Positiv wird übrigens auch bewertet, dass die Geräteeinweisungen für die Fahrer und für das eigene Werkstattpersonal verständlich ausgeführt und technische Fragen umgehend geklärt werden.

Im Alltag und im Sonderdienst

Stellvertretend für alle 55 Straßenmeistereien des Landesbetriebes Straßenbau NRW, besuchte unser Reporter vor kurzem den Standort Kreuztal. Hier befindet sich eine der 7 zur Regionalniederlassung Südwestfalen gehörenden Straßenmeistereien, die für die Unterhaltung und den Betrieb von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen zuständig sind.

Gerd Hömberg vom fahrzeugtechnischen Dienst der Niederlassung Südwestfalen erklärte, dass der Fuhrpark derzeit 9 Fahrzeuge mit Palfinger Ladekranen umfasst, wobei das älteste Gerät ein PK 9001 EH (Baujahr 2011) ist. Der Jüngste in der Flotte ist ein PK 9.501 SLD 5, der erst im Frühjahr 2021 angeschafft wurde. Die Geräte der leichten Kranreihe dienen u.a. zur Beladung der Lkw mit diversen Baumaterialien und Arbeitsgeräten sowie mit Schüttgütern und Gehölzen. Nicht nur bei den regelmäßigen Erd- und Entwässerungsmaßnahmen - sondern vor allem auch bei umfangreichen Aufräum- und Straßeninstandsetzungsarbeiten - haben sich die multifunktionalen Kranfahrzeuge als unentbehrliche „Helfer im Alltag“ erwiesen.

 

Leicht, schnell & bedienerfreundlich

Stefan Müller, Stammfahrer eines der jüngst angeschafften Kommunalfahrzeuge aus der Flotte der Straßenmeisterei Kreuztal, ist mit seinem neuen 3-Achser MAN TGS 28.430 hoch zufrieden. Vor allem der Palfinger-Kran PK 9.501 SLD 5 hat es ihm besonders angetan. Das in Kreuztal stationierte Pritschenfahrzeug mit Palfinger-Ladekran wird als Allrounder eingesetzt. Als Anbaugeräte sind je nach Einsatz u. a. Kranhaken mit verschiedenen Traversen, Schalengreifer und diverse Zangen verfügbar. Der Leichtkran mit hydraulischem 3-fach Ausschub ist für den seit 30 Jahren als Kraftfahrer tätigen Profi ein perfektes Arbeitsgerät. Er schätzt u.a. das bei den Palfinger Kranen serienmäßige Produktmerkmal High Speed Extension, das die Arbeitsgeschwindigkeit des Armsystems um bis zu 30 % erhöht. Somit kann er mit dem Kran schneller arbeiten und dank der kürzeren Ladezyklen auch wesentlich wirtschaftlicher agieren. Die intelligente Elektronik steuert und überwacht den Kran und sorgt für mehr Bedienfreundlichkeit und Sicherheit im Betrieb.

Dank Funkfernsteuerung kann der Kranfahrer noch feiner und präziser arbeiten als mit anderen Modellen. Ganz prima findet er auch die Möglichkeit der individuellen Programmierung der Funkfernsteuerung. Wie bei allen SLD 5 Modellen informiert auch hier ein LED-Display über verschiedene Betriebszustände.

Für Sommer- und Winterdienst

Kommunalfahrzeuge, die zwar mit dem gleichen Kran-Modell ausgerüstet sind, aber unterschiedliche Aufbau-Konzepte haben, sind beispielsweise auch bei der Straßenmeisterei Schwelm im Einsatz.

Carsten Hohmann, Stammfahrer eines komplett von Palfinger entwickelten und vom Vertriebspartner Kaiser umgesetzten Multifunktionsfahrzeuges, ist – wie auch sein Kreuztaler Kollege - vom Arbeitsgerät hoch begeistert. Der mit Abrollkipper PH T 20  und Ladekran PK 9.501 SLD 5 ausgestattete MAN TGS 28.420 wird häufig mit Holz-Zange, Reisig-Greifer und Paletten-Gabel ausgerüstet und leistet seinen Beitrag u. a. bei der Baum- und Gehölzpflege. Zu den technischen Highlights des Leichtkranes gehören u. a. die verbesserte Bewegungsgeometrie durch Single Link und die Funktion High Speed Extension sowie die Schlauchausrüstung für Zusatzgeräte und ein Beleuchtungspaket. Das Besondere sei – so der seit 26 Jahren in der Branche tätige Profi – dass bei Nichtgebrauch Kran und Abrollkipper auf Knopfdruck innerhalb weniger Minuten abgestellt werden können und das Fahrzeug mit entsprechender Winterdienst-Ausrüstung gleich wieder auf die Straße fahren kann.

Auch Carsten Hohmann schätzt die Vorteile des schnellen und feinfühligen Handlings mittels Funkfernsteuerung. Sein Fazit: „Bei der  Arbeit mit Palfinger-Geräten fühlt man sich entspannt und rundum sicher.“

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.com
info-de@palfinger.com