PALFINGER News

Energie-Spar-Centrum setzt auf eigene Kranlogistik

03.12.2021

Das Energie-Spar-Centrum Altenwahlingen stellt Photovoltaikanlagen einschließlich Speichertechnik im Komplettservice auf. Um Eigenheimbesitzer, Landwirte, Industriekunden usw. besser bedienen zu können entschloss sich der Inhaber und Firmengründer Bernd Jastremski einen Unimog mit Palfinger-Kranaufbau in den Fuhrpark zu nehmen. Das Unternehmen kann so wesentlich flexibler seine Baustellen planen und ist von Dienstleistern unabhängig.

Das Pflichtenheft sah so aus: um alle Baustellen, unbefestigte Neubaugebiete eingeschlossen, bestens erreichen zu können sollte das Kranfahrzeug äußerst kompakt und geländegängig sein. Eine sehr große hydraulische Reichweite mit entsprechenden Hubkräften durfte ebenfalls nicht fehlen. Denn eine Palette mit Solarpanels wiegt rund 600 kg und sollte am Stück an die Einbaustelle auf dem Dach gehoben werden können. Die Wahl fiel dann schnell auf einen Unimog mit PALFINGER PK 27002 SH Kranaufbau. Durch das Extra der lenkbaren Hinterachse (HZL) ist der Unimog, wenn nötig, besonders wendig auf den letzten Metern zur Baustelle. Der Ladekran mit Fly-Jib-Verlängerung bietet eine Gesamtlänge von rund 25,40 Metern. Die Winde hat eine automatische Seillängen Anpassung (Seilwinden- Synchronregelung SRC), wenn der Kran sich bewegt bzw. seine Ausladung verändert.

Eine weitere Besonderheit ist die Doppel-V-Abstützung, die Eggers Fahrzeugbau konstruierte und PALFINGER die Teile dafür beim Kran mitlieferte. Sie bietet trotz der Kompaktheit des Fahrzeuges eine größtmögliche Abstützbasis und einen 360° Arbeitsbereich für den Kran. Der Krantragrahmen ist gemäß DIN EN 12999:2019-02 berechnet. Wo geboten setzt Bernd Jastremski kann auch den Frontlader am Unimog ein, um die Paletten mit den Solarpanels dem Montageteam anzureichen. Mit dem angekoppelten Zentralachsanhänger werden die Solarpanels zur Baustelle transportiert. Den Kranführerschein machte Bernd Jastremski in Leipzig. Über die Funksteuerung kann er seinen Kran virtuos bedienen. „Wir installieren Photovoltaikanlagen überwiegend im Raum zwischen Hamburg, Hannover, Osnabrück und Bremen. Dabei hat sich sehr schnell gezeigt, dass es richtig war in ein eigenes Kranfahrzeug zu investieren. Wir können so terminsicher unsere Baustellen planen und bedienen,“ erklärt Bernd Jastremski.

Kranaufbau führte die Eggers Fahrzeugbau GmbH aus

„Der PK 27002 SH war der größte Kran, den wir bisher auf einem Unimog aufgebaut haben,“ berichtet Jörg Langejürgen, Geschäftsführer der Eggers Fahrzeugbau GmbH. Das in Stuhr bei Bremen ansässige Unternehmen zählt 100 Mitarbeiter, ist Unimog Expertpartner und führte den Kranaufbau aus. Eggers Fahrzeugbau ist vom Konzept derart überzeugt, dass mit dem seit kurzem verfügbaren PALFINGER PK 30.002 TEC7 aktuell ein noch größerer Kran auf einem Unimog aufgebaut wird. Das Fahrzeug geht dann in die Vorführung. „Ladekrane auf einem Unimog aufzubauen ist ja nichts Neues, aber in dieser Dimension gab es das noch nicht,“ bemerkt Jörg Langejürgen und ergänzt: „Selbst der Chefkonstrukteur von Unimog kam zu uns, um sich das anzuschauen. Anfragen aus Belgien, Luxemburg oder Frankreich bestätigen unsere Strategie in diesem Segment aktiv zu werden.“ Eggers Fahrzeugbau ist kompetent und breit aufgestellt. Ob Fahrzeuge mit Triebkopf, Lkw-Kofferaufbau, Anhänger oder Fahrzeuge für die innerbetriebliche Logistik, das Unternehmen kann bei Bedarf auf einen großen Fundus an Konstruktionen und Lösungen zurückgreifen. In den Nahen Osten, ja selbst nach Korea lieferte das agile Unternehmen schon Sonderfahrzeuge nach Kundenwunsch.    

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.com
info-de@palfinger.com