PALFINGER News

FRAUENPOWER IM SCHWARZWALD

07.04.2022

Auch bei schweren Kurzholz-Einsätzen ist Carolin Baumeister mit dem EPSILON Q150Z besonders gut aufgehoben. Sie zeigt uns, wie einfach das Verladen dicker Holzstämme ist, mit einem starken und zuverlässigen Arbeitsgerät an ihrer Seite.

Die junge Transport-Unternehmerin Carolin Baumeister hat in der Baumeister Transporte GmbH alles fest im Griff. Gemeinsam mit ihrem Vater und ihrem Freundarbeitet die Powerfrau im erfolgreichen Familienbetrieb, der 2011 gegründet wurde und von Bösingen bei Rottweil im deutschen Bundesland Baden-Württembergaus agiert. „Tagtäglich transportieren wir mehrere LKWs mit Rundholz von zwei bis sechs Metern Länge. Entweder fahren wir das Holz von den Wäldern in naheliegende Sägewerke und Papierfabriken oder wir verladen das Holz gleich direkt auf die Bahn“, erzählt Carolin Baumeister energiegeladen.

Beim heutigen Einsatz nimmt uns die sympathische Unternehmerin mit ihrem LKW mit nach Seedorf in den Schwarzwald. Von dort werden an diesem sonnigen Tag mehrere LKW-Ladungen Kurzholz in ein ca. 70 km entferntes Sägewerk in Offenburg transportiert. Am Einsatzort im Wald angekommen, steigt Carolin Baumeister ganz selbstverständlich auf den EPSILON Hochsitzund nimmt ihr Arbeitsgerät mit Leichtigkeit in Betrieb. Man spürt die Leidenschaft und merkt sofort, dass die junge Frau schon seit ihren Kindertagen am Kran sitzt. Sie weiß ganz genau, welche Hebel sie bedienen muss und startet ganz mühelos mit ihrer Arbeit. Früher war das Kranfahren für Carolin Baumeister ein Hobby und anfangs ein Nebenjob. „Oft habe ich meinem Vater und meinem Bruder am Abend oder am Wochenende beim Arbeiten im Wald mit dem Kran geholfen. Eigentlich habe ich eine Ausbildung als Technische Produktdesignerin gemacht. Sehr bald habe ich aber gemerkt, dass mir das Kranfahren viel mehr Spaß macht, als mein Bürojob“, fährt sie weiter fort, während sie ganz selbstverständlich ihr Arbeitsgerät bedient.

Die Powerfrau Carolin Baumeister hat auf Ihrem Kran alles fest im Griff. Sie manövriert das schwere Arbeitsgerät und hebt einen schweren Stamm nach dem anderen mit Leichtigkeit auf ihren LKW. „Oft werde ich von Spaziergängern im Wald bewundert, weil ich als Mädchen ein derart großes Gerät bedienen kann“, erzählt die sympathische junge Kran-Fahrerin. Daran hat sie sich aber schon lange gewöhnt. Arbeiten im Grenzbereich ist für sie ein Leichtes, besonders mit dem EPSILON Q150Z, den das Unternehmen seit zwei Jahren im Einsatz hat. „Bevor wir den Q150Z hatten, mussten wir die Arbeiten, welche dieser Kran jetzt mit Leichtigkeit übernimmt, oft mit zwei Kränen stemmen,“ erzählt Carolin Baumeister, während sie gezielt nach dem nächsten Baumstamm greift. Präzise hebt sie die dicken Stämme mit 2,5 bis 3 Festmeter und belädt den Anhänger ihres LKWs ganz zielgerichtet.

Majestätisch thront die junge Kran-Spezialistin auf dem Hochsitz ihres Ladekrans, der durch sein pneumatisch aufklappbares Wetterschutzdach EPSHOOD auch bei widrigen Wetterverhältnissen Schutz bietet. „Besonders praktisch ist natürlich gerade bei schlechtem Wetter die Sitzheizung und das Wetterschutzdach. Das ist optimal, wenn man oft den ganzen Tag auf dem Kran verbringt“, sagt Carolin Baumeister während sie voll konzentriert die nächsten Baumstämme auf ihren LKW befördert.

Nachdem sie den LKW und ihren Anhänger zügig fertig beladen hat, legt sie den Kran quer zur Fahrtrichtung kompakt zusammen, so kann das Ladevolumen des LKW optimal genutzt werden. Wir begleiten Carolin zu ihrem nächsten Einsatzort ins Sägewerk nach Offenburg, wo sie die dicken Baumstämme wieder ablädt. Hier merkt man die Freude, welche die junge Kran-Fahrerin bei ihrer Arbeit hat. Auch wenn jeder Tag neue Herausforderungen an sie und ihre Arbeitsgeräte stellt. Die robuste Bauweise des EPSILON Q150Z ermöglicht ein effizientes und einfaches Arbeiten.Die EPSILON Q-Modellreihe ist dabei optimal für den harten Kurzholzeinsatz ausgelegt. „Unsere Ladekräne laufen oft im Dauereinsatz. Da ist es besonders wichtig, dass man einen zuverlässigen Kran hat, der hohen Belastungen standhält“, sagt Carolin Baumeister abschießend, während sie nach getaner Arbeit den Besen schwingt und ihren LKW säubert. Auch nach diesem harten Arbeitstag hat sie ein Lächeln auf den Lippen. Sie weiß, was sie an diesem langen und erfolgreichen Tag im Wald geleistet hat und fährt glücklich wieder nach Hause.

ÜBER DIE PALFINGER AG

Das internationale Technologie- und Maschinenbauunternehmen PALFINGER ist der weltweit führende Produzent und Anbieter innovativer Kran- und Hebelösungen. Mit rund 12.000 Mitarbeitern, 34 Fertigungsstandorten und einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk von rund 5.000 Stützpunkten stellt sich PALFINGER den Herausforderungen seiner Kunden und schafft daraus Mehrwert. PALFINGER setzt dabei konsequent seinen Weg als Anbieter innovativer, smarter Komplettlösungen mit gesteigerter Effizienz und besserer Bedienbarkeit fort und nutzt die Potenziale der Digitalisierung entlang der gesamten Produktions- und Wertschöpfungskette.  

Die PALFINGER AG notiert seit 1999 an der Wiener Börse und erzielte 2021 einen Rekordumsatz von 1,84 Mrd. EUR. 2022 feiert PALFINGER unter dem Motto „Celebrating the future since 1932“ sein 90jähriges Jubiläum.  

RÜCKFRAGEHINWEIS

Katja Pötsch | Head of Public Relations & Executive Communication | PALFINGER AG
M +43 664 889 69 065  | k.poetsch@palfinger.com