Schwer

PK 55.002 TEC 5

Ladekran

PK 55.002 TEC 5
  • Effizienter und schneller durch Endlosschwenkwerk
  • Hohe Bedienfreundlichkeit durch Funkfernsteuerung
  • Mehr Effizienz im Fly-Jib Betrieb durch DPS-P
  • Mehr Komfort und Sicherheit durch Soft Stopp
  • Zusätzliche Einsatzmöglichkeiten durch Power Link Plus
  • Sehr steifes und leichtes Armsystem durch P-Profil

P-Profil

Das polygonale oder auch tropfenförmige P-Profil ist besonders verwindungssteif und gleichzeitig Leichtbau in Perfektion. Selbstschmierende Kunststoffe sorgen für ein wartungsarmes Schubsystem.

Details

Endlosschwenkwerk

Das PALFINGER Endlosschwenkwerk ermöglicht einen uneingeschränkten Bewegungsbereich des Kranes. Die Schwenkbewegung wird im Gegensatz zu konventionellen Schwenkzylindern mittels Schwenkgetriebe und Hydraulikmotor ausgeführt. Alle Endlosschwenkwerke werden serienmäßig mit einem hochwertigen Kugeldrehkranz ausgestattet, der dem höchsten Stand der Technik entspricht.

Details

Power Link Plus

Power Link Plus ist ein doppeltes Kniehebel, das durch eine spezielle Verbindung zwischen Knickarm und Hauptarm sowie Hauptarm und Kransäule die Hubkraft des Kranes erhöht. Mit dem 15 Grad überstreckbaren Knickarm sind niedrige Türöffnungen und Arbeiten in Gebäuden kein Problem.

Details

HPSC-Plus LOAD

PALFINGER hat das bewährte Standsicherheitssystem HPSC weiterentwickelt und bietet anwendungsorientierte Zusatzfunktionen im Baukastensystem. Ein Modul dieses HPSC-Plus Konzeptes ist HPSC-Plus LOAD. Es reagiert auf den Beladungszustand des LKW´s und errechnet anhand der Neigung, die für die jeweilige Situation passende maximale Lastgrenze.

Details

Soft Stopp

Die Soft Stopp Funktion ist eine elektronische Endlagendämpfung. Sie bewirkt ein sanftes Abbremsen aller Kranbewegungen bevor der Endanschlag erreicht wird. Ruckartige Bewegungen und Lastschläge können somit vermieden werden. Der Kran kann sanfter und genauer bedient werden.

Details

High Power Lifting System

Das PALFINGER High Power Lifting System (E-HPLS, A-HPLS, S-HPLS) erhöht bei reduzierter Arbeitsgeschwindigkeit die Kapazität des Kranes um bis zu 15%. E-HPLS kann bei gelegentlicher Manipulation von sehr schweren Lasten manuell zugeschaltet werden. Sowohl A-HPLS als auch S-HPLS aktivieren sich vollautomatisch. Je nach Kraftbedarf erfolgt eine kontinuierliche Zuschaltung.

Details
Downloads

Produktbroschüren

PK 55.002 TEC 5 | PK 58.002 TEC 7

1,19 MB Download