Über PALFINGER

VON DER SCHLOSSERWERKSTATT ZUM GLOBAL PLAYER

History Palfinger

VON DER SCHLOSSERWERKSTATT ZUM GLOBAL PLAYER

PALFINGER steht weltweit für die innovativsten, zuverlässigsten und wirtschaftlichsten Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Mit technologischer Expertise und erfahrenen Mitarbeitern setzen wir Qualitätsstandards in unseren Branchen. Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Ressourcennutzung stehen dabei im Mittelpunkt unseres Handelns. Hohe Flexibilität und Kompetenz in der Produktion sowie ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk sichern uns den entscheidenden Wettbewerbsvorteil und unseren Kunden LIFETIME EXCELLENCE

Als multinationale Unternehmensgruppe mit Sitz im österreichischen Salzburg verfügt der PALFINGER Konzern über Fertigungs- und Montagestandorte in Europa, Nord- und Südamerika und Asien, sowie über 4.500 Vertriebs- und Servicestützpunkten in über 130 Ländern auf allen Kontinenten.

Das Stammprodukt ist der LKW-Knickarmkran. In diesem Segment ist das Unternehmen mit knapp 150 Modellen und einem Marktanteil von mehr als 30 Prozent Weltmarktführer. Auch bei Forst- und Recyclingkranen im On- und Offroad-Bereich und bei Containerwechselsystemen ist PALFINGER weltweit größter Hersteller. Produkte wie der Mitnahmestapler und Ladebordwände oder LKW-montierte Hubarbeitsbühnen erweitern seit Jahren kontinuierlich das Produktportfolio. Mit High-Tech-Eisenbahn-Anwendungen und Brückeninspektionsgeräten ist PALFINGER europäischer Technologie- und Marktführer in diesem Bereich. Farmkrane sowie LKW-Aufbauten und Pickup-Ladebordwände runden die Produktpalette ab. PALFINGER MARINE ist ein weltweit führender Hersteller von innovativen und kundenspezifischen Marine-, Offshore- und Windkranen sowie Launch- and Recovery-Systemen.

Die PALFINGER Gruppe steht zu rund 59 Prozent im Besitz der Familie Palfinger, 10 Prozent bei Sany und rund 31 Prozent im Streubesitz.


Imagefilm - PALFINGER Around the World



GESCHICHTE

1932 
gegründet und seit Jahren international führend bei innovativen hydraulischen Hebesystemen. Das ist die Erfolgsstory von PALFINGER. Pionierphase, Kranzeitalter und Expansion beschreiben die Unternehmensgeschichte. Heute ist PALFINGER ein Konzern von Welt. Immer nah am Kunden.

1932
Richard Palfinger gründet eine Schlosserei und Reparaturwerkstatt für landwirtschaftliche Anhänger, Kipper und Fahrzeugaufbauten.

1964
Hubert Palfinger, der älteste Sohn, legt mit der Spezialisierung auf hydraulische LKW-Ladekrane den Grundstein für eine neue Ära.

1988
EPSILON Forst- & Recyclingkrane erweitern das Angebot.

1990
Mit STEPA Farmkranen erweitert PALFINGER sein Produktportfolio.

1992
Speziallösungen von PALFINGER RAILWAY kommen bei Eisenbahnunternehmen erstmals zum Einsatz.

1997
PEC PALFINGER Equipment Center wird eingerichtet

1999
Im Juni geht PALFINGER an die Börse. Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. PALFINGER übernimmt das französische Unternehmen Guima S.A., den weltweit zweitgrößten Hersteller von Abrollkippern.

2001
Erwerb von Tiffin Loader Cranes und Gründung von Palfinger USA, Inc. Übernahme der brasilianischen Madal S.A. und Gründung von Madal Palfinger S.A.

2004
PALFINGER übernimmt BISON, den deutschen Marktführer für LKW-montierte Hubarbeitsbühnen. Die bereits bestehenden ACCESS Produkte werden in die Produktpalette der neuen Marke BISON PALFINGER integriert.

2005
Akquisition von RATCLIFF. PALFINGER übernimmt den britischen Marktführer im Bereich Ladebordwände und Einstiegsysteme.

2007 
Akquisition von MBB Liftsystems AG, einer der weltweit führenden Hersteller für Ladebordwände.

2008
PALFINGER übernimmt den ELEVANT Bereich der WUMAG GmbH, einen der führenden deutschen Hersteller für LKW-montierte Hubarbeitsbühnen.

PALFINGER übernimmt Omaha Standard Inc., einen der Marktführer in den USA bei LKW- Aufbauten und Pickup-Ladebordwänden.

2009
PALFINGER übernimmt Automated Waste Equipment, einen amerikanischen Hersteller von Containerwechselsystemen, und wird damit in diesem Produktbereich zur Nummer zwei in den USA.

2010
PALFINGER erwirbt 80 Prozent des Hubarbeitsbühnenherstellers ETI, eines Top-Players am nordamerikanischen Markt. Für PALFINGER ist dies ein bedeutender Schritt; der Konzern war zuvor in Nordamerika mit Hubarbeitsbühnen noch nicht vertreten.

Mit der 75-Prozent-Beteiligung an der niederländischen Ned-Deck Marine B.V. (NDM) tritt PALFINGER in den Markt der schiffsmontierten Krane ein.

PALFINGER erweitert sein Marine-Portfolio mit der Akquisition des Marine- und Windkranbereichs von der Palfinger systems GmbH, der bei Kranen für Offshore- Windkraftanlagen Marktführer ist. PALFINGER gehört damit auch zu den führenden Marinekran-Anbietern.

2011
Nach Genehmigung durch die russische Wettbewerbsbehörde übernimmt PALFINGER den führenden russischen Kranhersteller INMAN.

2012
Meilenstein. Mit den Joint Ventures mit SANY, dem größten chinesischen Baumaschinen-Hersteller, sichert PALFINGER seine Position am Weltmarkt für das kommende Jahrzehnt ab.

PALFINGER stärkt seine Marktpräsenz in Südamerika und vereinbart die Übernahme von Tercek. Das Unternehmen entwickelt unter der Marke Líbero elektrisch angetriebene Buseinstiegshilfen – ein Wachstumssegment in dem vielversprechenden Markt.

Mit der Akquisition der norwegischen Bergen Group Dreggen AS erzielt PALFINGER einen bedeutenden Wachstumsschritt für seinen Bereich Marine. Durch die Dreggen Krane wird die Produktpalette um kundenspezifische Kranlösungen für Schiffbau-, Öl- und Gasindustrie erweitert.

2013
Die PALFINGER Gruppe erhält den größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte für den Bereich Marine im Wert von umgerechnet rund 90 Mio EUR. Die auf Offshore-Krane spezialisierte Tochtergesellschaft Palfinger Dreggen konnte vor kurzem die Unterzeichnung der beiden Verträge vermelden.

Mit Palfinger Platforms Italy steigt PALFINGER in den Markt für standardisierte Hubarbeitsbühnen für Klein-Lkws ein. Übernahme von Teilbereichen des koreanischen Marine-Lieferanten MCT ENG. 

Die mehrheitliche Übernahme der Palfinger Systems GmbH und der arabischen Megarme-Gruppe erweitert das Portfolio für die Schifffahrts- und Offshore-Industrie um spezielle Systeme für Reparatur- und Servicearbeiten.

Mit dem chinesischen Partner SANY vereinbart PALFINGER eine wechselseitige Unternehmensbeteiligung, die die künftige Zusammenarbeit stärken soll.

Durch die mehrheitliche Übernahme (vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung) der russischen PM-Group Lifting Machine, eines bedeutenden Anbieters von Forst- und Recyclingkranen, wird PALFINGER in Russland künftig noch stärker vertreten sein.

2014
Als Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit veröffentlicht PALFINGER seinen ersten integrierten Geschäftsbericht, der neben der wirtschaftlichen Entwicklung auch über ökologische und soziale Aspekte in der PALFINGER Gruppe berichtet.

2015
Zur Komplettierung des Produktangebots im Marinebereich übernimmt PALFINGER Norwegian Deck Machinery AS, ein Hersteller von speziellen Winden für die Marine- und Offshoreindustrie. Durch diese Beteiligung erhält PALFINGER auch Zugang zu Kundengruppen, die bislang nicht angesprochen wurden.