PALFINGER News

Mehr Kranreichweite für die Auslieferung von Dachbaustoffen

07.12.2020

Dachbaustoffe sind das Geschäft der Gerd Heinssen Baustoffe GmbH u. Co. KG mit Hauptsitz in Horneburg sowie Niederlassungen in Wittstock und Berlin. Von den Standorten werden Dachdecker, Zimmereien und Trockenbaubetriebe in den jeweiligen Regionen mit Baustoffen beliefert. Sukzessive hat man in den letzten Jahren komplett auf Baustoffkrane von PALFINGER umgestellt. Für die Hochkranlogistik hat das Unternehmen nun in noch leistungsstärkere Krane investiert.

 

So sind alleine am Stammsitz in Horneburg 12 Lkw mit Kranaufbau sowie 6 Lkw mit Pritsche stationiert. 13 weitere Baustoff-LKW mit Kranaufbau verteilen sich auf die Niederlassungen des Unternehmens. Die Firma Gerd Heinssen wurde 1947 gegründet und ist rund um seine Standorte ein gefragter Partner, wenn es um Dachbaustoffe geht. „Erweiterte Kranleistungen anzubieten wird immer wichtiger,“ erklärt Geschäftsführer Andreas Röbbecke und ergänzt: „Auf vielen Baustellen ist verstärkt Kranreichweite und Flexibilität gefragt.

 

 

Mit dem neuen und noch leistungsstärkeren PALFINGER PK 37.002 TEC 7 Kran greifen wir diese Entwicklung auf.“  Der neue PK 37.002 TEC 7 Kran ist für Fa. Heinssen eine neue Leistungsklasse zur bestehenden Kranflotte. Mit Fly Jib Verlängerung (2. Knickarm) beträgt die hydraulische Reichweite bis zu 32.20 m. Damit können nun Baustellen mit hoch oder weiter abgelegenen Übergabepunkten besser und mit eigenen Hebemitteln bedient werden. Die Erfahrungen mit dem neuen Kran und seinem Leistungsvermögen sind so gut, dass bereits ein weiterer Kran dieses Typs für den Standort Horneburg bestellt wurde.„Die gewünschten Baustoffe zu guten Konditionen am Lager zu haben reicht nicht, wir müssen auch die Lieferlogistik bis an die Verbaustelle auf dem Dach oder für den Innenausbau mit anbieten. Erst das Gesamtpaket macht uns attraktiv für unsere Kunden,“ ergänzt Geschäftsführer Röbbecke.

 

Holger Matthes ist ein erfahrener Ladekranführer. Er fand sich sofort mit „seinem“ neuen PK 37.002 TEC 7 Gerät zurecht und kommentiert das so: „Der Kran arbeitet sehr schnell und lässt sich sehr feinfühlig über die Funksteuerung bedienen. Das macht richtig Laune.“ Ausstattungen wie Endlosschwenkwerk, Funksteuerung der neuesten Generation, P-Fold für das automatische Auseinander- und Zusammenfalten, SRC (Synchronised Rope Control) was im Seilwindbetrieb den Abstand zwischen Rollenkopf und Unterflasche konstant hält und RTC (Rope Tension Control) was automatisch die Seillänge einstellt, sind nicht nur komfortabel, sondern steigern auch die Arbeitseffizienz im täglichen Einsatz. In Sachen Leichtbau und Kranleistung setzt der PK 37.002 TEC 7 neue Maßstäbe für seine Kranklasse. So ist das polygonale oder auch tropfenförmig genannte P-Profil des ersten Knickarmes nicht nur besonders verwindungssteif, es erlaubt dazu auch Leichtbau in Perfektion.

Unternehmen mit Tradition und Verpflichtung

Bei Fa. Heinssen heißt es, unser wertvollstes Kapital sind unsere Mitarbeiter. Zum Team zählen heute rund 160 Mitarbeiter, die in allen Bereichen durch regelmäßige Schulungsmaßnahmen ihren Wissensstand ständig erweitern. Nachwuchsarbeit wird im Hause Heinssen schon seit jeher durch Ausbildung im eigenen Betrieb praktiziert. Diese erfolgt in den Berufen Groß- und Außenhandelsmanagement, Fachkraft für Lagerlogistik sowie Berufskraftfahrer. Viele der Auszubildenden werden nach bestandener Prüfung übernommen, so dass ein Großteil des Personals aus den eigenen Reihen stammt.

Rückfragehinweis

PALFINGER GmbH 
D-83404 Ainring 
Feldkirchener Feld 1
 
Ansprechpartner: Martin Vordermayer 

Tel. +49 (0) 86 54 477 0 
Fax +49 (0) 86 54-477 40 00
www.palfinger.de 
info-de@palfinger.com